Stadtratslöhne: «295’000 Franken sind zu viel»

Alfred Heer, Präsident des Bundes der Steuerzahler, will den Lohn von Zürichs Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) überprüfen lassen. Im Mai 2000 haben die Zürcher Stimmbürger mit 53 Prozent der Stimmen eine Volksinitiative gutgeheissen, die den Maximallohn der Stadträte auf 220’000 Franken festlegte. Damals verdiente ein Zürcher Stadtrat 255’000 und Stadtpräsident Josef Estermann (SP) 277’000 Franken. Nun stellt sich die Frage, was die einstigen Initianten von den heutigen Stadtratslöhnen halten.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/295-000-Franken-sind-zu-viel/story/17364519

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.