BDS Basel-Stadt: Neues Co-Präsidium gewählt

Der Bund der Steuerzahler Basel-Stadt hat ein neues Co-Präsidium gewählt. Nach dem Rücktritt von Grossrat Joël Thüring wird der Verein neu vom bisherigen Co-Präsidenten, Grossrat Luca Urgese, und neu von Nicolas Bretscher geführt. Joël Thüring bleibt dem Vorstand als Mitglied erhalten. Neben Einwohnerrat Pascal Messerli ist neu auch David Pavlu Mitglied des Vorstandes.

Der Bund der Steuerzahler Basel-Stadt hat sich im Hinblick auf die kommenden zwei Jahre neu organisiert. Der bisherige Co-Präsident, Grossrat Joël Thüring, tritt zurück, um sich noch mehr auf seine Funktion als Statthalter des Grossen Rates zu konzentrieren. Er bleibt dem Vorstand als Mitglied erhalten.

Erfreulicherweise hat sich Grossrat Luca Urgese entschlossen, dem Gremium weiterhin als Co-Präsident anzugehören. Neu wird er den Vorstand gemeinsam mit Nicolas Bretscher leiten. Nicolas Bretscher ist Mitglied des Vorstandes der Jungen SVP Basel-Stadt und derzeit Berufsmaturand bei einer grossen Schweizer Bank und hat somit eine Affinität für Finanz- und Steuerthemen. Nicolas Bretscher hat im 2015 für den Nationalrat kandidiert und wird sich im Herbst 2016 für die Grossratswahlen zur Verfügung stellen.

Mit der Wahl von Nicolas Bretscher verbleibt das Präsidium in Doppelbesetzung von FDP und SVP. Es ist beabsichtigt, mittelfristig den Vorstand zu vergrössern und weitere Rochaden vorzunehmen. Nicolas Bretscher wird dabei insbesondere damit beauftragt sein, weitere Mitglieder für den Vorstand zu gewinnen und neue Ideen zu entwickeln. Neben Nicolas Bretscher sowie den Bisherigen (Joël Thüring und Einwohnerrat Pascal Messerli) gehört dem Vorstand neu auch David Pavlu an, welcher die Jungfreisinnigen Basel-Stadt präsidiert.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.